Architektur macht Schule

„Architektur macht Schule“ – der Kunstkurs Klasse 10b im Schuljahr 2014-15

 

 

Es geht um das Gebäude des Technikumplatzes 1a. Dieses historische Gebäude gehört zum Stadtbild von Mittweida. Die Fassade ist aber ein Schandfleck.

Die Schüler beschäftigen sich in diesem Projekt mit der Fassadengestaltung.

Wir wollen mit diesem Projekt die Menschen für die gebaute Umwelt sensibilisieren, Altes soll bewahrt werden und Neues sich gut integrieren. 

Herr Rico Ulbricht (Fachplaner für integrativen Stadtumbau) betreute uns und versucht anschaulich die Schüler mit der Stadtplanung, den Plätzen und der Stadt Mittweida bekannt zu machen. Mit viel Anschauungsmaterial und Aufträgen ging es auf Spurensuche.

In Präsentationen zeigten alle ihr neu erworbenes Wissen über den Marktplatz, Tzschirnerplatz und den Technikumplatz .

In den Winterferien erhielten die Schüler die Möglichkeit an den Projekten noch etwas intensiver und unter fachkundiger Anleitung zu arbeiten. Die Fassadengestaltung nimmt Gestalt an.

Nach einer Verteidigung  wurden die besten Arbeiten in Leipzig präsentiert.

... und fast alle Fassaden