Schulleben: DAZ


DAZ = Deutsch als Fremdsprache

Seit vielen Jahren ist es eine unserer Aufgaben, Schüler mit Migrationshintergrund zu unterrichten. Dazu gibt es eine "VKM" (Vorbereitungsklasse Migranten), die von speziell ausgebildeten Lehrern unterrichtet wird. Oft kommen Schüler zu uns, die so gut wie kein Wort Deutsch sprechen. Besonders schwierig wird es dann, wenn keine muttersprachlichen Vorkenntnisse im Lesen und Schreiben vorhanden sind.

Nach einem etwa einjährigen Aufenthalt in der VKM werden die Schüler "teilintegriert", d.h. sie besuchen zunächst nur einzelne Fächer in den Regelklassen. Später erfolgt die Vollintegration. Das heißt: es gibt praktisch keine Unterrichts-Probleme durch die ausländischen Schüler. Probleme wie sie mitunter in den Medien dargestellt werden kennen wir bei uns nicht!

Unsere ausländischen Schüler erreichen durchschnittlich gleiche Leistungen wie der Gesamtdurchschnitt aller Schüler.

Der Anteil der Migranten beträgt ca. 15%. Diese Zahl beinhaltet alle Schüler mit "Migrationshintergrund", d.h. auch solche, die in Deutschland geboren wurden, wo ein oder zwei Eltern aber aus anderen Ländern kommen. 

Schüler aus folgenden Ländern haben in den letzten Jahren bei uns gelernt (Auswahl):

Ägypten, Albanien, Algerien, Australien, Bosnien, Brasilien, Bulgarien, China, Eritrea, Griechenland, Iran, Irak, Italien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Libanon, Litauen, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Niederlande, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Syrien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Vietnam, Weißrussland, ...